Unternehmen

Nachhaltige und faire Lithiumgewinnung in Bolivien

scroll down

01

Wir sind

ACI Systems Alemania

Die ACI Systems Alemania (ACISA) ist aus der ACI group entstanden und spezialisiert auf die Entwicklung innovativer und nachhaltiger Energie- und Produktionslösungen. Mit der Industrialisierung der Lithiumgewinnung in Bolivien unterstützt ACISA die weitere Umsetzung der Energiewende und den Ausbau der Elektromobilität.

02

Experten

Interne Experten

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Schmutz

Unternehmer mit Weitblick und Visionen

Nach verschiedenen leitenden Tätigkeiten in Instituten und Unternehmen begann der Maschinenbau-Ingenieur Wolfgang Schmutz 2004 die ACI group aufzubauen, zu der heute unter anderem die ACI Systems Alemania GmbH zählt. Er ist in den Unternehmen als Inhaber, Aufsichtsratsvorsitzender und geschäftsführender Gesellschafter aktiv – vor allem aber als Pionier und Innovator.

Ob revolutionäre Reinraumkonzepte für die Mikroelektronik oder wegweisende Verschaltungstechnologien, welche die großtechnische Herstellung von Photovoltaikmodulen mit höchstem Wirkungsgrad ermöglichen, Wolfgang Schmutz setzt mit innovativen Entwicklungen Standards. Seit einigen Jahren steht die Batterieproduktion – vom Rohstoff Lithium bis zu Fertigungsanlagen für Batterie- und Speichersysteme – im Mittelpunkt der Tätigkeit des Visionärs. Mit unternehmerischer Entschlossenheit und Weitsicht hat er die Zusammenarbeit mit Bolivien entwickelt und dafür das Unternehmen ACI Systems Alemania GmbH gegründet.

Stefan Kosel

Unermüdlicher Stratege,
Unternehmensentwickler

Sein großes internationales Netzwerk und die umfangreiche Erfahrung in lateinamerikanischen Märkten haben ihn zu einem Teil der ACI Group werden lassen. Seit 2016 betreut er die Geschäftsentwicklung. In dieser Funktion verantwortet er die Identifizierung, Entwicklung und Umsetzung von strategischen Projekten vor allem in Südamerika.

Der Stratege mit internationalem Netzwerk bringt relevante potenzielle Partner zusammen und ist leitet die Angleichung der Interessen. Sein Engagement hat wesentlich zum Zustandekommen des ersten Joint Ventures mit dem bolivianischen Staatsunternehmen Yacimientos de Litio Bolivianos (YLB) beigetragen.

Elena Ruiz Lozano

Expertin für Umwelt
und Soziales

Nach ihrem Studium der Umweltwissenschaften war Elena Ruiz Umweltexpertin bei verschiedenen Unternehmen in Deutschland und Spanien tätig. Sie beriet unter anderem staatliche und kommunale Einrichtungen sowie Industrieunternehmen bei der Entwicklung von nachhaltigen Projekten. Darüber hinaus war Elena Ruiz in der Klimapolitik im Bereich Emissionshandelssysteme aktiv. Dem Team der ACI Systems Alemania GmbH gehört die diplomierte Ingenieurin für Umweltwissenschaften seit Juli 2018 an. In den Händen von Elena Ruiz liegt das Umwelt- und Sozialmanagement des Projekts Lithiumgewinnung aus Restsole am Salar de Uyuni. Dazu zählt die Koordinierung und Zusammenarbeit mit externen Unternehmen und Instituten bei der Erstellung von Studien zur Umwelt- und Sozialverträglichkeit des Projekts.

Dr. Frank Stubhan

Projektmanager mit internationaler Erfahrung

Nach seinem Studium der Physik und Promotion an der Universität Ulm war er über 10 Jahre in der Materialforschung in Deutschland und China tätig. Anschließend gehörte der Physiker verschiedenen Unternehmen aus der Elektronik-, Photovoltaik- und Automobilindustrie als Geschäftsführer an. So war Frank Stubhan unter anderem als COO der SiTec GmbH weltweit für EPC-Projekte für Polysilicium-Anlagen zuständig. Seit 2017 verstärkt Frank Stubhan das Führungs-Team der ACI group. Bei der ACI Systems Alemania GmbH verantwortet er als CTO das Projektmanagement.

Steffen Trick

Der Fachmann für Finanzen, Verwaltung, Administration und mehr

Steffen Trick ist zuständig für die Restrukturierung der Finanz-, Management- und Verwaltungsabteilungen der von ACI  gegründeten und übernommenen nationalen und internationalen Unternehmen aus dem Maschinenbau, Handel und dem Dienstleistungssektor. Als Experte für strategische Planung und Umsetzung verfügt der studierte Diplom-Betriebswirt in seinem Verantwortungsbereich über viel Erfahrung. Steffen Trick  leitet auch bei der ACI Systens Alemania GmbH die Bereiche  Finanzen, Verwaltung und Administration.

Paul Renner

Vertriebsprofi im internationalen Rohstoffhandel

Seit rund 30 Jahren beschäftigt sich Paul Renner mit der internationalen Vermarktung von Rohstoffen inklusive Lagerhaltung und Transport auch in wirtschaftlich herausfordernden Märkten. Ein weiterer Schwerpunkt seiner bisherigen Tätigkeiten liegt in der Handelsfinanzierung. Der interkulturell erfahrene und erfolgsorientierte Vertriebsmanager verfügt darüber hinaus über ein erstklassiges weltweites Netzwerk für die Entwicklung und Expansion von globalen Geschäftsbeziehungen. Dieses umfassende Vertriebs-Knowhow bringt Paul Renner in die ACI Systems Alemania GmbH ein, in der er die Bereiche Rohstoffvertrieb und Vermarktung verantwortet.

Dr. Manfred Koch

Erfahren in Prozessentwicklung und Produktionsoptimierung

Nach seinem Studium der organischen und technischen Chemie war Manfred Koch nicht nur für namhafte Chemiekonzerne in unterschiedlichen Führungspositionen in Europa und Südamerika tätig, sondern hat auch über 45 Patente angemeldet. Seit Oktober 2006 berät der promovierte Chemiker Unternehmen freiberuflich bei der Bewertung und Entwicklung von chemischen Prozessen sowie der Planung von Produktionsstätten und der Produktionsoptimierung. Zu den Projekten, in die er involviert war, zählen die Prozessoptimierung bei der Gewinnung von Lithiumcarbonat und Lithiumchlorid in der Albemarle Produktionsstätte La Negra ( Chile) sowie die Beratung beim Aufbau einer Lithiumhydroxid-Produktion in Kanada. Dem Experten-Team der ACI group gehört Manfred Koch seit Juli 2017 an. Sein Aufgabengebiet umfasst die Bewertung und Verbesserung der Prozesse sowie die allgemeine Beratung für den Bau der Produktionsanlagen.

Externe Experten

Alexander Keller

Unternehmer und Experte für Unternehmensentwicklung

Nach 21 Jahren bei thyssenkrupp Elevator, zuletzt in der Funktion als CEO für Europa und Afrika, hat Alexander Keller sein gesamtes Aufzugs-Know in der EVODIA Service GmbH gebündelt und führt das Unternehmen als geschäftsführender Gesellschafter. Zusätzlich unterstützt er international agierende Unternehmen und Starts-up in ihrer strategischen Entwicklung.

Alain Rollier

Unternehmer, Experte für Beteiligungs-Entwicklung

Alain Rollier verfügt über langjährige internationale Erfahrung als Manager u.a. bei der Bieler Mikron Technology Group AG, bei Sulzer und seit über 15 Jahren als Unternehmer. Er ist Gründer von mehreren Start-up’s.
Mit Helvetia Partners fokussiert sich Rollier auf die Entwicklung von Beteiligungen. Er unterstützt mit seinem Knowhow und Netzwerk die ACI Systems Alemania GmbH unter anderem in Bezug auf die Unternehmens- und Projektstrukturierung und Finanzierung.

03

Leistungen

Grüne Lithiumproduktion von ACISA

Als innovativ und nachhaltig denkendes Unternehmen treiben wir die Industrialisierung der Lithiumgewinnung in Bolivien voran. 

Wir decken alle Leistungsbereiche ab und sorgen so für eine schnelle Umsetzung und den langfristigen Erfolg dieser internationalen Partnerschaft.

01

Planung und Bau
von Anlagen für die
Lithiumhydroxid-Produktion

Wir fokussieren uns auf die Planung und den schlüsselfertigen Bau von Anlagen für die Lithiumhydroxid-Produktion und anderer Salze sowie die anschließende Industrialisierung.

02

Know-how Transfer

Der Transfer von Know-how gehört für uns zu einer fairen Partnerschaft

03

Leistungsfähige Anlagentechnik

Mit leistungsfähiger Anlagentechnik sowie innovativen Technologien sorgen wir für eine ressourcenschonende, nachhaltige und effizente Lithiumgewinnung.

04

Industrialisierung entlang der Wertschöpfungskette

Gemeinsam mit unseren Partnern decken wir die gesamte Wertschöpfungskette ab:    
vom Rohmaterial Lithiumhydroxid bis hin zu Kathodenmaterial und Produktionsanlagen für Batteriesysteme.  

05

Individuelle
Beteiligungsmöglichkeiten

Das Konzept des Projekts ermöglicht unterschiedlichste Formen der Zusammenarbeit und Partnerschaften mit Investoren. Der verantwortliche Umgang mit Kapital hat für uns höchste Priorität.

06

Marketing und Vertrieb

ACISA hat durch das Projekt einen direkten Zugang zum größten Lithium Vorkommen der Welt am Salar de Uyuni. Wir können dadurch die Rohstoffversorgung mit Lithium für Hersteller von Kathodenmaterial und Batterien zuverlässig sicherstellen. ACISA ist verantwortlich für Marketing und Vertrieb des gesamten im Projekt hergestellten Lithiumhydroxids.

04

Motivation und Ziele

Nachhaltige und faire Rohstoffversorgung

Die umweltgerechte Gewinnung des Schlüsselrohstoffs Lithiums und die faire Partnerschaft mit Bolivien sind Grundlage unseres Handelns.

Bolivien ist mit 51 % am Gemeinschaftsunternehmen YLB ACISA E.M. beteiligt. Auf diese Weise profitiert Bolivien direkt von den Erfolgen des Unternehmens. Durch die Industrialisierung entlang der Wertschöpfungskette geht der Nutzen für Bolivien über den Verkauf des Rohstoffes hinaus.

05

Netzwerk

ACISA setzt auf ein starkes Netzwerk

Wir vertrauen auf ein entwicklungsstarkes und innovativ denkendes Netzwerk mit direkten Verbindungen zu Forschung und Entwicklung genauso wie zu Politik und Wirtschaft.

Auswärtiges Amt
Bundesfinanzministerium
Bundeskanzleramt
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Bundesministerium wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration - Baden-Württemberg
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau - Baden-Württemberg
Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft - Freistaat Thüringen
BGR
Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
DERA
Deutsche Rohstoffagentur
EH
Euler Hermes Deutschland Niederlassung der Euler Hermes SA
Fraunhofer
Fraunhofer-Gesellschaft
KFW
Kreditanstalt für Wiederaufbau
LEG Thüringen
Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH
VDA
Verband der Automobilindustrie
VDMA
Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer